Die U.S. Navy nutzte Magnolia für eine globale Marketing-Initiative

Über die Seite Navy.com werden Männer und Frauen für die U.S. Navy rekrutiert. Im Rahmen eines 800-Millionen-Dollar-Vertrags wurde Campbell Ewald (CE) – eine der größten US-Agenturen für Werbung und digitale Kommunikation – damit beauftragt, die Website neu zu gestalten, um sie benutzerfreundlicher und publikumsnäher zu machen. Im Mai 2000 wurde CE zur offiziellen Medienagentur der Navy. Seitdem hat die Agentur für Werbung, digitale Kommunikation und Consumer Insights mehr als 80 Branchenauszeichnungen gewonnen, darunter Ogilvy, MOSAIC und Cannes.

Die neue Navy-Website ist interaktiver und geht ausführlicher auf die Bedürfnisse der Nutzer ein; sie ist außerdem besser in Social-Media-Kanäle integriert. Sowohl für Autoren als auch für Entwickler ist es einfach, mit dem System zu arbeiten. Das Ergebnis: Zum ersten Mal konnte das Rekrutierungs-Ziel ganze 111 Monate am Stück erreicht werden – und ein Ende ist nicht in Sicht.

Branche: Öffentlicher Dienst
Land: USA
Umgesetzt von: Campbell Ewald
Website: www.navy.com

 

Warum sich die U.S. Navy für Magnolia entschieden hat

helperImage

Einfache Bedienung

Für Content-Autoren ist Magnolia leicht zu lernen und zu benutzen. Dies vereinfacht die Erstellung und Bearbeitung von Inhalten.

helperImage

Schnellere Markteinführungszeit

Das Magnolia Standard-Templating-Kit (STK) unterscheidet exakt zwischen Interface-Vorlagen, Content und betriebswissenschaftlicher Logik, so dass Teams parallel arbeiten können. Das ermöglichte eine schnelle Entwicklung.

helperImage

Soziale Netzwerke

Navy.com 4.0 ist eng mit den sozialen Netzwerken verbunden. Die Website enthält direkte Links zu einer Vielzahl von Navy-spezifischen Facebook-Communities sowie zu Twitter-Feeds, Flickr-Fotostreams und YouTube-Kanälen. 

helperImage

Einfach zu finden und zu lesen

Magnolias automatische, SEO-freundliche URLs und die semantischen Markups, Mikroformate, die Normenkonformität und Barrierefreiheit garantieren, dass der Website-Content sowohl einfach zu finden als auch leicht zu lesen ist.

helperImage

Individuelle Anpassung

Magnolia machte es für die Navy leicht, die Website individuell anzupassen und Funktionen wie ein Live-Chat-Fenster, einen Karriereweg-Planer und einen Locator hinzuzufügen, um die User-Experience zu verbessern.

helperImage

Großartiger technischer Support

Das technische Team von Magnolia ist immer zur Stelle, um Probleme zu lösen und Fehler zu beheben. Es bietet einen hervorragenden Rund-um-die-Uhr-Service – und das an sieben Tagen die Woche.

matt-dertinger.jpg

Faktoren wie Code-Qualität, Erweiterbarkeit, Flexibilität, Offenheit und einfache Bedienung, gepaart mit der außergewöhnlichen Kundenbetreuung, der Verpflichtung zu häufigen Releases und der konsistent agilen Entwicklung, machen Magnolia zu einem richtungweisenden Partner.

Die Herausforderung

Ein Medium, mit dem die U.S. Navy ihre Werte kommunizieren kann

Campbell Ewald sollte sicherstellen, dass die Navy ihre erfolgreiche Kommunikation mit jungen Menschen und ihren Familien kontinuierlich weiterführen kann. Das Unternehmen glaubte daran, dass das am besten durch Navy-Themen wie Patriotismus, Ehre, Mut und Engagement erreicht werden kann. Diese Werte sollten durch eine Kombination aus eindrucksvollen Inhalten, interaktiven Anwendungen und Social-Media-Kommunikation vermittelt werden.

Als wichtige Quelle für Nachrichten und Informationen sollte Navy.com in der Lage sein, auf die Content-Bedürfnisse der Benutzer schnell zu reagieren, vor allem bei auftretenden Konflikten oder in Notfällen. Die Fähigkeit, Nachrichten und Inhalte mit geringem technischem Aufwand zu veröffentlichen, war daher von größter Bedeutung. Die vorherige Website hatte mehr als 400 Seiten mit XHTML- und JSP-Code – das machte es schwierig und zeitaufwendig, den Inhalt zu bearbeiten.

Mit der Einführung von Navy.com hat CE seine Leistungsbereitschaft für Web-Standards verdeutlicht. Jeffrey Zeldman erwähnt eine spätere Version in seinem Buch "Designing with Web Standards" als Beispiel für Best Practice Site-Design und Implementierung. Die CE-Entwickler mussten XHTML und CSS-Spezifikationen erfüllen sowie die Web Content Accessibility Guidelines (WCAG-Richtlinien für barrierefreie Webinhalte) berücksichtigen.

Darüber hinaus hatte CE bereits eine erfolgreiche Online-Community ins Leben gerufen: NavyForMoms.com. Es war wichtig, dass die neue Website die Navy auch in sozialen Netzwerken wie Twitter, YouTube und fünfzehn spezialisierten Facebook-Communities promotet kann.

Man war sich schon sehr früh darüber im Klaren, dass ein CMS die beste Lösung wäre, um die Navy-Nachrichten und Inhalte regelmäßig und mit minimalen technischen Kenntnissen zu veröffentlichen.

 

Navy's homepage

Navy.com bietet den Usern ein attraktives neues Interface mit klar definierten Inhaltsbereichen. 

Die Lösung

Ein System, das einfach zu entwickeln und zu benutzen ist

Sechs Monate lang überprüften und evaluierten die CE-Entwickler verschiedene Open-Source Content Management Systeme. Sie suchten ein System, das für Content-Autoren, Designer und Entwickler einfach zu erlernen und anzuwenden wäre. Das neue System sollte nicht nur die Web-Standards und Richtlinien zur Barrierefreiheit einhalten, sondern auch skalierbar und stabil sein. Gemeinsam mit dem Magnolia Standard-Templating-Kit und dem Blossom-Modul konnte die Magnolia Enterprise Edition all diese Kriterien erfüllen.

Während die CMS-Auswertung noch im Gange war, begann CE mit der Modellierung von Sessions für die neue Website Navy.com, einschließlich einer vollständigen Content-Prüfung, Wettbewerbsanalyse und Persona-Entwicklung. Sie nutzten diese Informationen, um eine neue Content-Strategie zu erarbeiten, die die Unternehmensziele der Website darlegen sollte. Zur gleichen Zeit entwickelten andere Team-Mitglieder Wireframe-Modelle, definierten User-Flows und führten Usability-Tests durch, um das neue Design zu überprüfen.

In der Zwischenzeit war ein Entwickler-Team von Campbell Ewald damit beschäftigt, die Anwendungsarchitektur zu definieren. Da die Modellierung bereits vor der CMS-Auswahl begonnen hatte, war es wichtig, dass das Modell vollständig kompatibel ist und dass das gewählte CMS einfach "eingesteckt" werden konnte. Daher beschloss man, ein RESTful-Modell für Business-Komponenten einzusetzen, so dass diese plattformunabhängig erreichbar sind.

Die Arbeit mit dem Magnolia STK und Blossom

Das Magnolia Standard-Templating Kit (STK) spielte eine wichtige Rolle, um die gesamte Markteinführungszeit zu verkürzen. Durch die Schaffung eines Frameworks, das Interface-Vorlagen, Inhalte und Geschäftslogik klar voneinander trennt, können nun Autoren, Art-Directors, Entwicklern und Qualitätssicherungs-Analysten parallel arbeiten. Dadurch wurden Koordinationskosten reduziert, ein sauberer und einfach zu wartender Code generiert und eine schnelle Entwicklung ermöglicht. Um die Prototypenentwicklung noch weiter zu vereinfachen, entwarf CE ein benutzerdefiniertes Tool – die Magnolia STK Stencil-Bibliothek für Omnigraffle. Es unterstützt ein schnelles Wireframing, kreatives Brainstorming und die User-Experience-Planung. Gleichzeitig passt es sich sehr gut an die tatsächliche Ausführung an.

Das Magnolia Spring-Integrationsmodul Blossom war für das Entwicklungsteam von unschätzbarem Wert, da es eine einfache Möglichkeit bot, das Navy.com Interface mit der Web-Service-API von benutzerdefinierten Business-Objekten zu verbinden. Diese Objekte enthalten Abo-Dienste, CRUD-Funktionalitäten und User-Space-Anwendungen, wie zum Beispiel den Navy Life-Ops Persönlichkeits-Test. Die modulare Architektur von Blossom reduzierte die Notwendigkeit von Regressionstests, da die Entwickler das CMS Kernprodukt aktualisieren können, ohne sich Gedanken über Folgewirkungen auf ihren Blossom-Code zu machen.

ce-logo-square

Dank der Flexibilität von Magnolia konnte das CE Navy Team einen kompletten Satz neuer Brand-Assets in die Website integrieren, einschließlich Icons, Grafik-Anwendungen und einer neuen Farbpalette, um der Navy einen stimmigen und einheitlichen Look zu verleihen.

Das Ergebnis

Die neue Navy.com Website – erstellt mit der Magnolia CMS Enterprise Edition – ermöglicht heute eine bessere Kommunikation, Social-Media-Integration, Anwendungsintegration und die Einhaltung von Standards. Die Seite bietet eine umfassende Auswahl an Tools für Informationen und Nachrichten sowie Funktionen zur Unterstützung des amerikanischen Navy-Personals und ihrer Familien. Weitere Tools sind speziell auf potenzielle Rekruten in der jugendlichen Bevölkerung abgestimmt. Für den Austausch innerhalb der Community bietet die Website eine stabile, skalierbare und zuverlässige Plattform.

Navy.com 4.0 ist eng mit den sozialen Netzwerken verbunden. Die Website enthält direkte Links zu einer Vielzahl von Navy-spezifischen Facebook-Communities sowie zu Twitter-Feeds, Flickr-Fotostreams und YouTube-Kanälen. Benutzerdefinierte Funktionen wie zum Beispiel ein Live-Chat-Fenster, ein Karriere-Planer und ein Locator, mit dem ein Navy-Recruiter in der Nähe gefunden werden kann, verbessern die Kommunikation zwischen Anwerbern und potenziellen Rekruten. Rekruten können durch diese Funktionen ehrliche Informationen und Meinungen über das Navy-Leben bekommen. 

Die Social Networks der Navy
forrester-RGB_logo.jpg

Unabhängiger Analystenbericht zu Magnolia

The Forrester Wave™
Web Content Management Systems, Q1 2017

Magnolia unterstützt die schnelle Entwicklung von Web-Erlebnis-Szenarien. Seine Integrationsfähigkeiten machen das Produkt ideal für komplexe, digitale Erfahrungsprojekte.

Ähnliche Kunden

Magnolia-Partner mit Kunden aus dem Öffentlichen Dienst

Kostenlose, 30-tägige Probeversion Kontaktieren Sie uns Demoanfrage