Migros wählte Magnolia für seine gesamte
Unternehmensstruktur

Migros ist nicht nur das größte Einzelhandels-Unternehmen, die größte Supermarkt-Kette und der größte Arbeitgeber in der Schweiz. Das Unternehmen zählt mit mehr als 87.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von über 20 Milliarden Euro (25 Mrd. CHF) auch zu den vierzig größten Einzelhändlern der Welt.

Migros brauchte eine einheitlichere Architektur für seine Websites sowie einen sicheren und einfachen Weg, aus dem alten System zu migrieren. Im ersten Schritt siedelte der Magnolia-Partner Aperto die Hauptwebsite des Unternehmens innerhalb von sechs Monaten zu Magnolia um. Nach dem Erfolg dieses Pilotprojekts entschied sich Migros, Magnolia noch viel umfassender zu nutzen. Den Redakteuren gefällt, dass sie nun dank des maßgeschneiderten Bearbeitungsprozesses im Magnolia-System neue Inhalte in kürzester Zeit veröffentlichen können. Und auch Migros-Kunden profitieren von der neuen Website: www.migros.ch ist viel benutzerfreundlicher geworden.

Branche: Einzelhandel
Country: Schweiz
Implementiert von: Aperto
Website: www.migros.ch

Warum sich Migros für Magnolia entschieden hat

helperImage

Einfache Bedienung

Die Redakteure können jetzt ganz einfach neue Seiten erstellen und diese ohne Hilfe von Entwicklern veröffentlichen.

helperImage

Multi-site

Das Veröffentlichen und Bearbeiten mehrerer Sites von einem einzigen System aus vereinfacht die Administration und ermöglicht die Wiederverwendung von Inhalten.

helperImage

Internationalisierung

 

Die Schweiz hat vier Landessprachen. Als der größte Schweizer Einzelhändler muss die Migros-Website diese Sprachvielfalt beinhalten.

helperImage

Einfache individuelle Anpassung

Durch die unternehmensspezifische Anpassung und Optimierung der Arbeitsprozesse und Benutzeroberfläche können Redakteure nun, Dank dem neuen Magnolia CMS, ihre vielfältigen und anspruchsvollen Aufgaben deutlich effizienter und besser erfüllen.

helperImage

Java Spitzentechnologie

Magnolia verwendet eine Kombination aus bewährten Technologien und unterstützt mehrere Front-End-Server out-of-the-box.

helperImage

Integration

Tools von Drittanbietern wie XML und Webservices können mit Magnolia integriert werden.

philippe-stuker.jpg

Der entscheidende Faktor bei der endgültigen Entscheidung für ein CMS war die Fähigkeit der einzelnen Systeme, unseren geschäftlichen Anforderungen gerecht zu werden – und zwar in Kombination mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Im Laufe der Evaluierung gab es nur ein paar Bereiche, in denen Magnolia das beste System war. Doch als Komplettlösung konnte Magnolia unseren Anforderungen bei weitem am besten gerecht werden. Laut unseren Tests versprach Magnolia eine gleichbleibend hohe Funktionalität und Leistung, und bis jetzt hat das System dieses Versprechen durchweg gehalten.

Die Herausforderung

Eine einheitliche Architektur

Um die geschäftliche Flexibilität zu verbessern und schneller auf Markttrends reagieren zu können, wollte Migros seine bestehende, auf mehrere Plattformen verteilte Web-Infrastruktur auf eine gemeinsame Plattform migrieren. Dieser Umzug sollte auch die Hardware- und Administrationskosten für das gesamte Unternehmen reduzieren.

Die fünf Top-Anforderungen von Migros:
 

  • Benutzerfreundliche, webbasierte Bearbeitung von Inhalten mit einer Live-Vorschau-Funktion
  • Systemunterstützung für mehrere Sprachen, sowohl inhaltlich als auch auf der Benutzeroberfläche
  • Multi-Site-Funktionalität: Veröffentlichung und Bearbeitung von mehreren Websites von einem einzigen System aus, um die Verwaltung und Wiederverwendung von Inhalten zu vereinfachen
  • Einfache Integration externer Systeme (XML, Webservices, etc.)
  • Single-Point-of-Management-Kontrolle für alle Inhalte, Medien und Seitenvorlagen

Einfache Migration

Als zusätzliches Kriterium suchte Migros nach einem CMS, das die Umstellung auf das neue System so schnell und so schmerzlos wie möglich machen würde. Das war wichtig, um:
 

  • die Notwendigkeit weiterer Investitionen in die Infrastruktur zu vermeiden, um das alte System am Laufen zu halten.
  • beschleunigte Produkteinführungszeiten zu erzielen, so dass Migros neue Produkte und Dienstleistungen schon vor der Konkurrenz auf den Markt bringen kann.

Migros benötigte eine einheitlichere Architektur für seine Websites und einen sicheren, einfachen Weg, aus dem alten System zu migrieren.

 

Der Magnolia-Partner Aperto kümmerte sich um die gesamte Migration des Systems zu Magnolia.

Die Lösung

Der Test, ob Magnolia zum Unternehmen passt

Gemeinsam mit ihrer Schweizer Web-Agentur führte Migros einen detaillierten, vierstufigen Evaluierungsprozess durch. Das Unternehmen stellte eine lange Liste von potenziellen Anbietern zusammen, basierend auf einer Checkliste der Funktionalitäten und einer generellen Gebrauchswertanalyse.

Die daraus resultierende Auswahl wurde auf erweiterte Kriterien hin überprüft, die über CMS-Funktionalitäten hinausgingen und breitere Kategorien umfassten:

  • Produkt-Architektur – Wie würde sich das Produkt in die bestehende IT-Umgebung von Migros einfügen?
  • Kosten – Lizenz, Support, Implementierung und individuelle Anpassung
  • Produkt-Vision – klare Vision und Produkt-Roadmap
  • Marktdurchdringung / Position – Popularität und Anzahl der Benutzer in ähnlichen Unternehmensszenarien

Aus dieser engeren Wahl gingen zwei Systeme für die abschließende Bewertung hervor. Nach einer weiteren Runde von detaillierteren Usability-Tests wurde das Magnolia CMS als neue zentrale Plattform für das Content Management von Migros ausgewählt.

Aperto ermöglichte eine schnelle Migration

Als Pilotprojekt migrierte Migros in einem Zeitraum von 6 Monaten die Hauptwebsite www.migros.ch auf die Magnolia-Plattform. Dieses erste Projekt wurde zusammen mit Aperto durchgeführt, einem langfristigen Magnolia-Partner aus Berlin.

Die Arbeit wurde wie folgt aufgeteilt: Aperto arbeitete am technischen Konzept und an der Entwicklung, während das Migros In-House-Team sich auf Design, Content-Migration, Hardware-Infrastruktur und Training konzentrierte. Darüber hinaus arbeitete Aperto gemeinsam mit Migros daran, das interne Trainingsteam zu schulen.

Einer der wichtigsten Bestandteile dieser Systemmigration war das Magnolia Standard-Templating Kit (STK). Aperto konnte diese vorgefertigten Seitenvorlagen schnell und einfach an das von Migros geforderte Design anpassen. Mit dem STK konnte Aperto außerdem Funktionalitäten auf der gesamten Website wiederverwenden, was zu einem schnellen und hochprofessionellen Ergebnis führte.

Das Ergebnis

Maßgeschneiderte Content-Bearbeitung und gesteigerter Kundennutzen

Um neue Inhalte so schnell wie möglich zu veröffentlichen, passte Migros den Bearbeitungsprozess innerhalb von Magnolia an und fügte umfangreiche neue Funktionen hinzu. Ein Beispiel dafür ist die Verwaltung von Marketing-Teasern auf der neuen Website. Migros konnte ein spezielles Interface für die Verwaltung der Tausenden von Kampagnen und neuen Produkt-Teasern auf der Website entwickeln. Das macht es nun für die Administratoren einfacher, den Überblick darüber zu behalten, was zur Verfügung steht. So können diese zeitkritischen Marketing-Inhalte schneller und effektiver gefunden und genutzt werden.

Das Migros-Team vereinfachte auch das Arbeiten mit Bildern auf der neuen Website, so dass Bilder und sogar Bildergruppen nun mit einem einzigen Klick hochgeladen werden können. Mit dieser einfachen Funktion wird eine erhebliche Menge an Zeit in der täglichen Website-Administration eingespart.

Automatisierte Funktionen, die Zeit sparen

Außerdem wurde eine Reihe hilfreicher automatisierter Funktionen entwickelt, die sich auf den Content der wöchentlichen Sonderangebote konzentrieren. Diese Informationen werden automatisch hochgeladen und auf den Live-Produktseiten aktualisiert, wobei das System sogar regionale Unterschiede in den Angeboten berücksichtigt. Relevante Informationen über neue Angebote können über XML auch in andere Systeme exportiert werden. Das gewährleistet, dass alle Kundenkommunikationskanäle immer synchron und aktuell sind.

Auch Migros-Kunden profitieren von der neuen Website: www.migros.ch ist viel benutzerfreundlicher geworden. Die Navigation und das Layout der Website wurden neu ausgerichtet und die Suchfunktion wurde verbessert.

Nach dem Erfolg des Pilotprojekts www.migros.ch hat Migros nun bestätigt, dass es seine gesamte CMS-Infrastruktur auf Magnolia umstellen wird.

forrester-RGB_logo.jpg

Unabhängiger Analystenbericht zu Magnolia

The Forrester Wave™
Web Content Management Systems, Q1 2017

Magnolia unterstützt die schnelle Entwicklung von Web-Erlebnis-Szenarien. Seine Integrationsfähigkeiten machen das Produkt ideal für komplexe, digitale Erfahrungsprojekte.

Ähnliche Kunden

Magnolia-Partner mit Kunden aus der Einzelhandelbranche

Kostenlose, 30-tägige Probeversion Kontaktieren Sie uns Demoanfrage