Mit Magnolia trägt eine deutsche Ideenschmiede
ihre Botschaft in die Welt

Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) ist eine Gruppe, die sich für marktorientierte Reformen in Deutschland einsetzt und weltweit Informationen über das deutsche Modell der Sozialen Marktwirtschaft verbreitet. Die INSM wird vor allem von den Arbeitgeberverbänden der deutschen Metall- und Elektroindustrie finanziert. Die Ideenschmiede gehört keiner Partei oder anderen politischen Organisation an. 

Für die INSM hat Technologien schon immer eine wichtige Rolle dabei gespielt, ihre Botschaft zu verbreiten. Doch ihr altes CMS war weder flexibel noch benutzerfreundlich. Das war ein großes Problem. Denn die Content-Autoren haben zwar Erfahrung in der Editierung, nicht aber in der Web-Entwicklung. Mithilfe von Magnolia konnte die INSM ein hochmodernes Web-Portal erstellen, das heute eine starke öffentliche Stimme für den sozialen Wandel ist.

Branche: Non-Profit
Land: Deutschland
Implementiert von: Aperto
Website: www.insm.de

 

Warum sich die INSM für Magnolia entschieden hat

helperImage

Einfache Bedienung

Die Autoren können neue Inhalte ganz einfach erstellen und verwalten – ganz ohne Hilfe von Entwicklern.

 

helperImage

Flexibilität

User-generierter Content und flexible Vorlagen geben den Autoren die Freiheit, Inhalte auf unterschiedliche Weise zu strukturieren.

helperImage

TCO

Mit Magnolia konnte die INSM ein Welzklasse-Web-Portal erstellen – zu einem Bruchteil der Kosten eines proprietären Enterprise-CMS.

helperImage

Open source

Magnolia ermöglicht die einfache Entwicklung neuer Features.

helperImage

Leistung

Die INSM benötigt nur zwei Server, um Magnolia auszuführen: einen Publishing-Server und einen Authoring-Server.

 

 

helperImage

Standard Templating Kit

Mit dem STK konnte Aperto sehr schnell eine hochmoderne, 2.0-aktivierte Website für die INSM entwickeln.

aperto-logo-square

Mit der Magnolia Enterprise Edition ging die Implementierung des INSM-Webportals viel schneller als erwartet. Mit einem anderen Enterprise-CMS hätte es einige Monate länger gedauert.

Die Herausforderung

Die Suche nach einem flexiblen Content-Management-System

Die Autoren der INSM sind allesamt versierte Redakteure mit Erfahrung in der Wirtschaft, der Sozialpolitik oder der Regierung. Doch verfügt keiner von ihnen über ausgereifte HTML- oder CSS-Kenntnisse. Nichtsdestotrotz ist es ein zentraler Bestandteil der INSM-Mission, moderne Kommunikationstechnologien zu nutzen, um die Botschaft der sozialen Gleichheit zu verbreiten. Die Website enthält Artikel mit Tabellen und Grafiken sowie Video und Audio. 

Mit dem alten CMS war diese Vielfalt nur schwer umsetzbar. Oft musste der Inhalt individuell kodiert werden, da die Vorlagen fest codiert und nicht so leicht zu ändern waren. Zudem war das Web-Angebot der INSM seit der Einführung des alten CMS deutlich angewachsen.

Die INSM wusste, dass sie vor einer großen Herausforderung stand. Import und Export zwischen Content-Management-Systemen ist eher eine Kunst als eine Wissenschaft und erfordert oft viel Integrationsarbeit. Auch wenn dieses Problem gelöst werden könnte, benötigte die Organisation noch immer ein System, das die vielfältigen Inhalte der INSM managen konnte und ein flexibles, einfaches Templating ermöglichte. Hinzu kam, dass viele der verfügbaren Enterprise-CM-Systeme so teuer waren, dass sie das INSM-Budget gesprengt hätten. 

 

INSM's homepage

The STK provides easy to use templates that can be easily modified whenever the content needs special formatting

 

Die Lösung

Eine stabile Open-Source-Enterprise-Lösung

Den meisten Enterprise-CMS-Anbietern, die die INSM evaluierte, fehlte die notwendige Funktionalität. Viele boten keinen einfachen Migrationspfad für Content oder kosteten weit mehr als geplant.

Die INSM benötigte ein CMS, das:

  • ein auf Standards basiertes Verfahren unterstützt, mit dem man Daten von einem CMS auf ein anderes bewegen kann.
  • ausreichend erweiterbar ist, um den Anforderungen der INSM zu gerecht zu werden.
  • sich den Bedürfnissen der Organisation anpasst.
  • vorzugsweise Open Source ist, um die einfache Entwicklung von neuen Funktionen zu ermöglichen.

Die INSM erkannte, dass der beste Ansatz eine solide und stabile Enterprise-CMS-Lösung auf Open-Source-Basis ist. Sie implementierte die zusätzlichen 10 %, die dafür erforderlich waren. Nach einer ausführlichen Analyse der eigenen Bedürfnisse und des Marktes nahm die Organisation schließlich Kontakt zu Magnolia auf.

Umzug auf die Magnolia Enterprise Edition

Die INSM erwarb die Magnolia Enterprise Edition. Das Magnolia-Team begann sofort damit, die Entwickler mit dem System vertraut zu machen, sodass sie schnell mit der Arbeit starten konnten. Im Laufe der nächsten drei Monate erstellte Aperto für die INSM ein erstklassiges Webportal. Das Projekt umfasste die Migration von Inhalten aus dem alten CMS zu Magnolia und die Entwicklung einer Reihe von Vorlagen und damit verbundenen Funktionalitäten. So erhielten die neuen, von der INSM erstellten Site das benötigte flexible Layout. Nun mussten die neuen Vorlagen noch den Beta-Test bestehen und das gesamte System musste in Betrieb genommen werden.

Eine einfache, aber effektive Migrations-Strategie

Zuerst exportierte die INSM alles vom alten CMS auf statische HTML-Seiten. Dann wurden einige der Inhalte manuell übertragen und via Magnolia in dynamische Seiten überführt. Das Ergebnis waren sowohl eine nahtlose Integration alter Inhalte von statischen HTML-Seiten als auch neue Inhalte, die mit Magnolia erstellt wurden. Trotzdem hat alles ein einheitliches Design und liegt auf derselben Domain.

Mit dieser Strategie konnte die INSM ein Horrorszenario bei der Content-Migration vermeiden. Die Redakteure konnten sich ganz auf neue Inhalte konzentrieren, statt sich Gedanken über alte Inhalte machen zu müssen.

Das Ergebnis

Eine ansprechendere Website – mit geringerem Aufwand

Das neue Portal der INSM garantiert, dass Autoren ihre Inhalte ganz einfach auf unterschiedliche, aber klar festgelegte Arten strukturieren können. So können im Handumdrehen ansprechende Web-Seiten veröffentlichen, die Multimedia-Inhalte wie Audio und Video enthalten. Über die Kommentar-Funktion im Magnolia STK können sich die User mit der INSM austauschen.

Dank Magnolia konnte die INSM Zeit und Geld sparen. So kann sich die Organisation wieder mehr auf Content-Generierung und Produktion konzentrieren – was ihr wiederum beim Erreichen ihrer Ziele hilft. Gleichzeitig konnte die INSM mit Magnolia für einen Bruchteil der Kosten und des Aufwands eines proprietären Enterprise CMS ein erstklassiges Web-Portal erstellen.

INSM's publications
forrester-RGB_logo.jpg

Unabhängiger Analystenbericht zu Magnolia

The Forrester Wave™
Web Content Management Systems, Q1 2017

Magnolia unterstützt die schnelle Entwicklung von Web-Erlebnis-Szenarien. Seine Integrationsfähigkeiten machen das Produkt ideal für komplexe, digitale Erfahrungsprojekte.


Ähnliche Kunden


Magnolia-Partner mit Kunden aus der Non Profit Industrie

Kostenlose, 30-tägige Probeversion Kontaktieren Sie uns Demoanfrage